DeNoker_CopyrightTourismMechelenLaylaAerts.jpg

Haus De Noker

Nach den Religionskriegen des 16. Jahrhunderts ließ sich der Orden der Cellebroeders (Zellenbrüder) in Mechelen nieder. Die Mönche weihten ihr Leben der Pflege geistig und körperlich Kranken und Hilfsbedürftiger. Da hier auch an der Pest Erkrankte gepflegt wurden, war ein Teil des Komplexes fensterlos. Während der französischen Besatzung unter Napoleon wurden die Mönche vertrieben, anschließend übernahmen Franziskanerinnen die Krankenpflege.

Der weiträumige Komplex wurde sorgfältig restauriert und ist heute der Sitz der Verwaltung der Mechelner Krankenhäuser. Der Eingang befindet sich an der Edgard Tinellaan. In „De Noker" finden regelmäßig Ausstellungen und Konzerte statt.

Das ehemalige Kloster De Noker ist für Einzelbesucher nicht zugänglich. Sie können den Komplex aber im Rahmen eines Gruppenbesuchs nach Absprache besichtigen.

Öffnungszeiten

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen

Gruppen

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen

Schulklassen

Montag geschlossen
Dienstag geschlossen
Mittwoch geschlossen
Donnerstag geschlossen
Freitag geschlossen
Samstag geschlossen
Sonntag geschlossen

Komfort

Zugänglichkeit

Dienstleistungen

Wo?

Nokerstraat 4, Mechelen

Kontakt